Oldenbourg Verlag
Die Wissenschaftsverlage der Oldenbourg Gruppe
Akademie Verlag

Kommentare nach Autor

466 Kommentare
Schade, dass dieser und die folgenden Absätze das Thema, Vermittlung der Geschichte des Holocaust, nicht mehr aufgreifen. Denn was bedeutet die "ambivalente Speichereigenschaft" des Mediums für die Thematisierung der Geschichte von Nationalsozialismus und Holocaust?
Der Beitrag würde gewinnen, wenn exemplarisch gezeigt werden könnte, wie "geteilte Autorenschaft" und hypertextuelle Strukturen die Vermittlung von Wissen über den Holocaust verändern.
Was bedeutet "Zeitgeist"? Der eher feuilletonistische Begriff eröffnet das Feld für Assoziationen... der Begriff ist als Bezugspunkt einer Analyse deshalb wenig hilfreich, vor allem wenn die Relevanz von literaturwissenschaftlichen und geschichtswissenschaftlichen Fragestellungen betrachtet wird.
Welcher Begriff von Wissen verbirgt sich hinter der Argumentation, die jüngere Generation müsse "an historischen Ereignissen partizipieren" können? Oder geht es um Partizipation an Erinnerung? Vielleicht wäre es hilfreich, die Fragestellung des Beitrags zu begrenzen und damit zu präzisieren: die Bedeutung von Blogs für die Erinnerung an den Holocaust (Erinnerungskultur) zu untersuchen oder nach deren Bedeutung im Kontext der Vermittlung von Wissen zu fragen?